Aktuelles

< Eisschnelllaufen: Sechster Platz für Ignaz Gschwentner über 500 Meter bei den Youth Olympic Games
15.01.2020 06:20 Alter: 210 days
Kategorie: Aktuelles

Eisschnelllaufen: Platz 19 für Ignaz Gschwentner (USCI) über 1.500 Meter bei den Youth Olympic Games in St. Moritz


Nachdem er am Sonntag über 500 Meter toller Sechster bei den Youth Olympic Games bei den Eisschnelllaufbewerben am St. Moritzer See wurde, wartete für Ignaz Gschwentner am Montag gleich der nächste Einsatz. Über 1.500 Meter belegte der Innsbrucker in 2:02.15 Rang 19. Der Sieg ging an den Japaner Motonaga Arito, der mit 1:52.24 die Konkurrenz dominierte. Silber holte der Russe Pavel Taran, Bronze ging an den US-Amerikaner Jonathan Tobon.
"Es waren extrem schwierige Bedingungen heute. Der Wind war stark und auf der Wechselgeraden hatte ich ne brutale Böe erwischt", berichtete der 17-jährige Innsbrucker, der mit den Verhältnissen am Natureis des St. Moritzer Sees zu kämpfen hatte. "Der Start war gut und auch mit der ersten Runde war ich zufrieden", fügte er an. Auch die Höhenlage auf 1.800 Metern des Schweizer Wintersportort bringt die jungen Athleten bei den Spielen ins Schwitzen: "Man spürt die Höhe. Im Training bei den Steigerungsläufen kommt man ordentlich ins Schnaufen."
Am Mittwoch folgt für den Tiroler dann der dritte Einsatz bei den Spielen. In der Mixed-NOC-Teamstaffel gilt es vier Runden auf der Natureisbahn zu laufen. Die Teams bestehen dabei aus zwei Athletinnen und zwei Athleten, jeweils jede Runde schert ein Läufer aus. Gschwentner wird den Bewerb an der Seite der Finnin Sini Siro, der Japanerin Yukino Yoshida, die am Sonntag Bronze über 500 Meter gewann und des Russen Alexander Sergeev bestreiten.
"Mal schauen wie das wird, vorhersagen kann man bei diesem Format nicht viel, außer dass ich wohl an der dritten Position laufen werde", blickte der junge Innsbrucker voraus. Am Donnerstag wartet für ihn dann noch der Massenstart, wo sich der 17-Jährige versuchen wird, für das Finale zu qualifizieren.
Ergebnisse Eisschnelllauf Youth Olympic Games in Lausanne:
1.500 Meter Herren:
1. Motonaga Arito (JPN) 1:52.24
2. Pavel Taran (RUS) + 1.50
3. Jonathan Tobon (USA) + 3.43
19. Ignaz Gschwentner (AUT) + 9.91