Aktuelles

< Wir gratulieren Maurizio zum Sieg mit 212 Punkten
17.11.2019 06:36 Alter: 22 days
Kategorie: Aktuelles

Zehnter Platz bei Weltcupdebüt für Gabriel Odor - Fehlstart für Vanessa Herzog über 500 Meter


Mit einem sensationellem 10. Platz im Massenstart bei seinem Weltcupdebüt in Minsk (BLR) rechtfertigte Gabriel Odor (amtierender Junioren Weltmeister) seine Entsendung zum Senioren Weltcup. Bereits im Halbfinale welches mit zahlreichen Weltklasseathleten besetzt war konnte er mit einem Sieg im letzten Zwischensprint die nötigen Punkte für den 5. Platz in der Semifinalwertung holen. Das es gut in dieser Disziplin läuft, wusste er bereits nach dem letzten Wochenende wo er bei den intern. Deutschen Meisterschaften hinter dem oftmaligen Medaillengewinner Bart Swings aus Belgien und dem Routinier auf dieser Strecke Livio Wenger 3. wurde.

Armin Hager schied leider im 2. Halbfinale aus und fiel damit als Hilfe für Odor im Finale aus. Schade, zu zweit könnte man besser taktieren war das Resümee von Trainer Hannes Wolf.

Nicht so gut lief es bei Vanessa Herzog die mit großen Erwartungen in dieses Rennen gegangen war. Ein doppelter Frühstart von ihr im letzten Heat führte zur Disqualifikation und damit eine Rücksetzung in die Gruppe B im nächsten Weltcup kommendes Wochenende in Tomaszów Mazowiecki (POL)

Beim Junioren Weltcup in Bjugn (NOR) machte die außerordentliche Kälte  in der Halle den Athleten mehr als zu schaffen und das harte Eistraining mit vielleicht zu wenig Regenerationszeit in den letzten Wochen trug dazu bei, dass sowohl die Mädchen Viktoria Schinnerl, Anna Petutschnigg, Anna Molnar und Katharina Thien sowie unser einziger männlicher Starter  Ignatz Gschwentner am 1. Tag nicht an ihre persönliche Bestzeiten herankamen.

Ergebnisse Weltcup Minsk (BLR)

Ergebnisse Junioren Weltcup Bjugn (NOR)