Aktuelles

< Hippolyt Cup in St. Pölten
02.03.2019 22:33 Alter: 20 days
Kategorie: Aktuelles

Eisschnelllaufen: Ignaz Gschwentner zeigt beim Viking Race in Heerenveen (NED) auf. 3. Platz über 500 Meter!

Valentin Brunner erzielt 3 persönliche Bestleistungen.


Beim traditionellen Viking Race in Heerenveen (NED) - den europäischen Jugendmeisterschaften der Eisschnelllaufen- war Österreich mit Ignatz Gschwentner und Valentin Brunner (beide USCI) vertreten. In 5 Altersgruppen nahmen über 270 Mädchen und Buben  aus 14 Nationen an dieser Veranstaltung teil.

Sehr gut schlug sich Ignaz Gschwentner in diesem 26 Läufer umfassenden Elitefeld der 16jährigen. Am ersten Tag legte er mit einem 3. Platz über 500 Meter und einer persönlichen Bestleistung über 3000 Meter den Grundstein für seinen 7 Platz in der Gesamtwertung im Mehrkampf (500, 3000, 1000 und 1500 Meter.) Auch am 2. Tag verfehlte er seine persönliche Bestzeiten 1000 und 1500 Meter nur um hundertstel Sekunden und bestätigte seine sehr gute Form zu Saisonende.

Pech hatte Valentin Brunner der am ersten Tag über 500 Meter in eine Kollision verwickelt war und nur den letzten Platz belegte. Wesentlich besser erging es dann über die anderen Strecken wo er über 500, 1000 und 1500 Meter seine persönlichen Bestzeiten wesentlich verbesserte.

Mit diesem Rennen endete die Saison der Tiroler Eisschnellläufer. In den kommenden Wochen wird bei allen der Fokus auf die schulische Ausbildung gelegt ehe in 6 Wochen die Vorbereitung auf die nächste Saison beginnt.

Ergebnisse